Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 
Start > Angebotsdetails

Investitionen in Frachtcontainer

Die Geschichte des Containers ist die Erfolgsgeschichte einer betriebswirtschaftlichen Idee: Möglichst viel Fracht auf möglichst wenig Raum möglichst schnell, möglichst sicher von A nach B zu expedieren, zu Wasser, zu Lande und in der Luft.

Auf der Suche nach effizienteren Beförderungsmitteln wurde der Container bereits in den späten 60er Jahren als Norm eingeführt. Vorteile des Containers: schneller Umschlag, stabile Verpackung, diebstahlsichere Aufbewahrung. Stärker als jeder andere Faktor hat er die Kosten gedrückt und den schnellen, gesicherten Transport von Gütern jeder Art ermöglicht. Neue logistische Überlegungen und Kostenzwänge führten zur "Lagerhaltung auf See und auf der Straße". Vielfach werden heute Container über private Investoren finanziert und über Container-Leasinggesellschaften an internationale Transport-und Logistikunternehmen, Reedereien und Schifffahrtsgesellschaften vermietet. Der Anteil der von Leasinggesellschaften verwalteten Container ist seit 1973 von 33% auf heute mehr als 50% gestiegen.

Investition

Als Investor erwerben Sie Schiffscontainer von einem Unternehmen, das seit vielen Jahren Erfahrungen im An-und Verkauf von Transportcontainern und deren Verwaltung für private und gewerbliche Investoren hat. Auf der Basis eines Miet-oder Agenturvertrages werden Kaufpreis, zukünftige Garantiemieten und gegebenenfalls Rückkaufpreis festgelegt.

Steuerliche Betrachtung

Als rechtlicher und wirtschaftlicher Eigentümer von Containern wird dem Investor dieses Eigentum auch steuerlich zugerechnet. Die Einnahmen aus der Containervermietung bzw. der Veräußerungsgewinn sind als "Sonstige Einkünfte" gem. § 22 Nr. 3 EStG zu qualifizieren und unterliegen dem persönlichen Steuersatz und nicht der Abgeltungssteuer. Sie werden durch Gegenüberstellung der Einnahmen und Werbungskosten (AfA) ermittelt. Gemäß AfA-Tabelle werden Frachtcontainer über eine Nutzungsdauer von 10 Jahren abgeschrieben.

Chancen und Risiken

  • Investition in einen Wachstumsmarkt im Verbund mit erfahrenem Partner
  • Einfaches und langjährig erprobtes Konzept
  • Garantierte Mieteinnahmen
  • Rückkaufangebot zu einem bei Kauf bereits festgelegten Preis
  • Nachsteuerrenditen bis ca. 6,5 % möglich (je nach persönl. Steuersatz)
  • Der Investor übernimmt nach Eigentumsübertragung sämtliche Rechte und Pflichten aus dem Miet-oder Agenturverhältnis.

Zur Terminabsprache oder für mehr Information nutzen Sie bitte unser A.S.I. Kontaktformular.