Start > Angebotsdetails

Risikolebensversicherung

Absicherung der Hinterbliebenen - Die Risikolebensversicherung
Die Absicherung der Familie gegen den Todesfall lässt sich ideal über den Abschluss einer Risikolebensversicherung sicherstellen. Da nur im Todesfall des Versicherten eine Leistung erbracht wird, sind die Beiträge auch für hohe Absicherungssummen sehr günstig. Bei der Auswahl eines geeigneten Vertragspartners sollte man jedoch einen Fachmann hinzuziehen. Einige Gesellschaften differenzieren nach Berufsgruppen, andere nach Raucher- oder Nichtrauchertarifen. Die für Familienabsicherungen besonders geeignete fallende Risikoversicherung wird nicht von jedem Versicherer angeboten. Für die Absicherung von Krediten stehen spezielle Restschuldversicherungen zur Verfügung.

Absicherungssumme

Hinsichtlich der Höhe der Absicherung sollte folgende Überlegung angestellt werden: Die Absicherung muss so hoch sein, dass sie neben der reinen Ergänzung zur Hinterbliebenenrente auch die beim Tod des Versorgers evt. noch bestehenden Kreditverpflichtungen ablöst, soweit diese nicht bereits anderweitig abgedeckt sind. Vor diesem Hintergrund kommt der Bedarfsermittlung, die nur anhand der individuellen Risikokonstellation vorgenommen werden kann, besondere Bedeutung zu.

Laufzeiten und Co.

Auch über die Laufzeit der Absicherung müssen Vorüberlegungen angestellt werden. So sollte die Absicherungsdauer in jedem Fall so gewählt werden, dass für den hinterbliebenen Partner keine Zwangslage entsteht.

In der Regel kalkulieren heute viele Versicherer ihre Risikotarife getrennt für Raucher und Nichtraucher. Nichtraucher erhalten eine besonders günstige Prämie.

Mehr Informationen?
Zur Anforderung weiterer Informationen nutzen Sie bitte das A.S.I. Kontaktformular.