Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen und Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 
Start > Angebotsdetails

Wohngebäudeversicherung

Was ist versichert?
Gebäude, Garagen und Nebengebäude auf dem Versicherungsgrundstück sind versichert.

Mitversichert sind:

  • Teile, die mit dem Gebäude fest verbunden sind, soweit sie nicht vom Mieter eingebaut wurden (z.B. Einbauküche)
  • Zubehör, das zu Wohnzwecken dient (z.B. Markisen)
  • Kosten für Aufräum-, Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten
  • Mietausfälle als Folge eines Feuer-, Leitungswasser-, Sturm- oder Hagelschadens, meist bis zu einem Jahr

Welche Gefahren sind versichert?
In der Wohngebäudeversicherung werden Schäden durch folgende Gefahren ersetzt:

  • Feuer (auch Blitzschlag, Explosion)
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel

Deckungserweiterungen
Es gibt diverse Deckungserweiterungen. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Wasserzuleitungs-, Ableitungs- und Heizungsrohre
    auch außerhalb des Hauses
  • Überspannungschäden
    Der direkte Blitzschlag ist in der Wohngebäudeversicherung bereits enthalten. Auftretende Überspannungsschäden, die entstehen können, wenn der Blitz in der Nähe eingeschlagen hat, müssen extra eingeschlossen werden.

Erhöhung der Entschädigungsgrenzen für
Aufräum-, Abbruch- Bewegungs- und Schutzkosten, z.B. auf 10%
Es gibt noch viele weitere Erweiterungen (z.B. Elementarschäden, Induktionsschäden, Gebäudebeschädigung durch unbefugte Dritte, Dekontamination von Erdreich usw.).
Die vorgenannten Zusatzrisiken können mei

Ermittlung der richtigen Versicherungssumme
Die Versicherungssumme der Gebäudeversicherung muss dem aktuellen Neuwert entsprechen, damit im Schadensfall Reparaturen in voller Höhe ersetzt werden oder bei einem Totalschaden das Gebäude ohne Abzüge im ursprünglichen Zustand wieder aufgebaut werden kann. Deshalb ist es wichtig, dass der Versicherer von vornherein "Unterversicherungsverzicht" zur Gebäudeversicherung gewährt.
 
Hierzu ist es notwendig, entweder den Gebäudeneuwert mit allen Baukosten anzusetzen oder ein Gutachten zu nutzen. Viele Versicherer bieten allerdings auch eine pauschale Ermittlung nach der Wohnfläche an.

Mehr Informationen?
Zur Anforderung weiterer Informationen zu Sachversicherungen nutzen Sie bitte das A.S.I. Kontaktformular.