Start > A.S.I. in der Presse

A.S.I. Wirtschaftsberatung AG in der Presse

Entspar-Produkte: Die Wunschliste der Berater

Zu einer erfolgreichen Ruhestandsplanung gehört die Auswahl geeigneter Produktlösungen. Diese können Berater natürlich aber nur dann leisten, wenn solche Produkte auch existieren. Wie gut ist die Branche mit Lösungen ausgestattet, die den Bedürfnissen der Entsparphase gerecht werden?

Aus: Cash online

Link zum Artikel

"Viele Verbraucher fühlen sich allein gelassen"

Der Münsteraner Finanzdienstleister A.S.I. Wirtschaftsberatung AG bietet ausgewählten Beratern eine Weiterbildung zu Ruhestandsplanern an. A.S.I.-Vorstand Franz-Josef Rosemeyer hat mit Cash. über die wachsende Bedeutung der Ruhestandsberatung gesprochen.

Aus: Cash online

Link zum Artikel

Finanzvertrieb A.S.I. meldet Plus bei Umsatz und Ergebnis

Der Münsteraner Finanzvertrieb A.S.I. Wirtschaftsberatung hat im Geschäftsjahr 2016 bei Umsatz und Ergebnis zulegen können. In den Bereichen Vorsorge und Immobilienvermittlung konnte das Unternehmen demnach besonders starke Zuwächse erzielen.

Aus: Cash online

Link zum Artikel

A.S.I. steigert Umsatz und Ergebnis

Die münstersche A.S.I. Wirtschaftsberatung blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Sowohl Umsatz als auch das Ergebnis vor Steuern legten zu. Auch die Zahl der Berater stieg – dank eines neuen Vergütungsmodells für Trainees.

Aus: Fonds professionell online

Link zum Artikel

A.S.I. steigert Umsatz und Ergebnis

Die A.S.I. Wirtschaftsberatung hat 2016 ein Umsatzwachstum von 14 Prozent erzielt. Die aus Courtagen und Beratungshonoraren generierten Erträge stiegen von 21,6 Millionen Euro auf 24,6 Millionen Euro. Das operative Ergebnis vor Steuern kletterte von 2,2 Millionen Euro auf 2,4 Millionen Euro. Besonders stark stieg das vermittelte Geschäft im Bereich Vorsorge mit einem Zuwachs um 28,5 Prozent. Starke Steigerungen gab es auch in den Schwerpunktbereichen Immobilienvermittlung (plus 20,5 Prozent) und im Finanzierungsgeschäft (plus neun Prozent).

Aus: DEUTSCHE FINANZ PRESSEAGENTUR

Link zum Artikel

Private Rentenversicherung: Zwei Töpfe sind genug - auch ohne Garantie

Allen Unkenrufen zum Trotz bleiben Lebensversicherungen für die allermeisten Menschen ein sinnvoller Teil der Altersvorsorge. Gerade unter den fondsgebundenen Rentenversicherungen finden sich Modelle, mit denen die Kundenbedürfnisse hervorragend erfüllt werden.

Gastkommentar von Franz-Josef Rosemeyer, A.S.I. Wirtschaftsberatung

Aus: Cash online

Link zum Artikel

Vollmachten und Verfügungen: Die Betagten beraten

Die sogenannte Generationenberatung spielt im Rahmen der Ruhestandsplanung eine immer wichtigere Rolle. Viele Best Ager legen Wert auf eine ganzheitliche Beratung, die Themen wie Patientenverfügungen oder Vollmachten umfasst. Eine Chance für Berater.

Aus: Cash online

Link zum Artikel

Harte LV-Garantie "langfristig unnötig und renditegefährdend"

„Zwei Töpfe sind genug – auch ohne Garantie“, kommentiert Franz-Josef Rosemeyer die Altersvorsorge per privater Rentenversicherung „3-Topf-Hybride bieten in der Praxis kaum Vorteile“, so der Vorstand des Finanzdienstleisters A.S.I. weiter.

Aus: Das Investment

Link zum Artikel

A.S.I. Vorstand Rosemeyer setzt bei Rente auf zwei Töpfe

Lebensversicherungen sind sinnvoll und die Komplexität der Produkte hat zugenommen. Dieser Meinung ist Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand der A.S.I. Wirtschaftsberatung. Besonders einige fondsgebundenen Rentenversicherungen würden die Kundenbedürfnisse hervorragend erfüllen, allerdings seien dreitöpfige Lösungen zu teuer.

Aus: Versicherungswirtschaft heute

Link zum Artikel

Absolventa zeichnet A.S.I. Traineeprogramm aus

Münster: Die A.S.I. Wirtschaftsberatung AG erhält die Traineeauszeichnung 2017 des Karrierenetzwerks Absolventa. Mit dem Gütesiegel würdigen Absolventa und das Institut für Personalwesen der Ludwig-Maximilians-Universität München alljährlich hochwertige und karrierefördernde Traineeprogramme. Unter den mehr als 100 evaluierten Firmen wurde aus dem Marktsegment der Allfinanzunternehmen nur A.S.I. ausgezeichnet.

Aus: Das Tagesbriefing

Link zum Artikel