Berufsunfähigkeit für Schüler/innen

frühzeitig an die Existenzsicherung denken

 

Auch in Zeiten von Corona muss man sich noch über andere wichtige Themen Gedanken machen, wie zum Beispiel der Berufsunfähigkeitsversicherung. Jetzt stehen viele Schüler kurz vor dem Schulabschluss oder machen das Abitur und sind anschließend vor dem Beginn einer Ausbildung oder dem Studium.

Wer eine Ausbildung/Studium beginnt, sollte immer sofort die enorm wichtige Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Wichtig> Auszubildende, die z.B. einen handwerklichen oder sozialen Beruf erlernen, zahlen in den meisten Fällen wesentlich höhere Beiträge als beispielsweise kaufmännische Schwerpunkte. Bei inzwischen einigen Gesellschaften kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung schon als Schüler (ab 10 Jahre) abgeschlossen werden. Das ist auf die Dauer gesehen erheblich günstiger - ferner sind Gesundheitsfragen zu beantworten >> je jünger man ist, umso besser ist häufig die Gesundheit.

Eine Berufsunfähigeitsabsicherung ist existenziell wichtig - darum sollte man diese so früh wie möglich abschließen !!!

Beispiel: Schüler/in gymnasiale Oberstufe 16 Jahre; 1000€ bis 67 Jahre; Einstiegsbeitrag 18,72€

 

Stefanie Zoeger

Ass.iur. /Dipl. Jur., Wirtschaftsberaterin, Zertifizierte Ärzte- und Zahnärzteberaterin (IFU/ISM)

Geschäftsstelle

A.S.I. Wirtschaftsberatung
Geschäftsstelle Münster / Osnabrück
Breul 1
48143 Münster

Kontakt

0251-48380